Ziel sollte sein, eine Position bei einem Arbeitgeber zu finden, die Sie zufrieden macht und beruflich ausfüllt.

Bei der Suche nach dem Traumjob und beim aktiven Ansteuern sollten die privaten Ziele niemals aus den Augen gelassen werden. Ohne dieses funktioniert das auf Dauer nicht. Konflikte mit sich und der Umwelt sind sonst unausweichlich und führen dazu, dass das Ziel aus dem Auge verloren wird. Nicht jedem Arbeitnehmer ist bewusst, welche Anforderungen er überhaupt an seinen Arbeitsplatz und sein Arbeitsumfeld stellt. Ein gutes Gehalt alleine reicht nicht aus, um Missstände zu überdecken. Die meisten Bewerber suchen nach einem guten Arbeitsumfeld mit freundlichen Kollegen, einem menschlichen Vorgesetzten, der Möglichkeit zur Weiterbildung, flexibler Arbeitsgestaltung und Aufstiegsmöglichkeiten.

Sie treffen die Entscheidung!

Gerade den Einstieg ins Berufsleben stellen sich die meisten Bewerber in den schönsten Farben vor. Endlich mehr Verantwortung tragen und das Wissen aus dem Studium in die Praxis umsetzen, eigene Ideen einbringen und wichtige Projekte übernehmen. Oft kommt es anders.
Den perfekten Start ins Berufsleben gibt es selten. Wenn nach einiger Zeit die erste Euphorie weicht, entdeckt man plötzlich Makel, die zwar vorher auch schon da waren, aber durch die rosa Brille ausgefiltert wurden. Das ist ganz normal. Entscheidend ist lediglich, was Sie daraus machen.

Was wollen Sie?

 

 

Ziel sollte sein, eine Position bei einem Arbeitgeber zu finden, die Sie zufrieden macht und beruflich ausfüllt.

Bei der Suche nach dem Traumjob und beim aktiven Ansteuern sollten die privaten Ziele niemals aus den Augen gelassen werden. Ohne dieses funktioniert das auf Dauer nicht. Konflikte mit sich und der Umwelt sind sonst unausweichlich und führen dazu, dass das Ziel aus dem Auge verloren wird. Nicht jedem Arbeitnehmer ist bewusst, welche Anforderungen er überhaupt an seinen Arbeitsplatz und sein Arbeitsumfeld stellt. Ein gutes Gehalt alleine reicht nicht aus, um Missstände zu überdecken. Die meisten Bewerber suchen nach einem guten Arbeitsumfeld mit freundlichen Kollegen, einem menschlichen Vorgesetzten, der Möglichkeit zur Weiterbildung, flexibler Arbeitsgestaltung und Aufstiegsmöglichkeiten.

Sie treffen die Entscheidung!

Gerade den Einstieg ins Berufsleben stellen sich die meisten Bewerber in den schönsten Farben vor. Endlich mehr Verantwortung tragen und das Wissen aus dem Studium in die Praxis umsetzen, eigene Ideen einbringen und wichtige Projekte übernehmen. Oft kommt es anders.
Den perfekten Start ins Berufsleben gibt es selten. Wenn nach einiger Zeit die erste Euphorie weicht, entdeckt man plötzlich Makel, die zwar vorher auch schon da waren, aber durch die rosa Brille ausgefiltert wurden. Das ist ganz normal. Entscheidend ist lediglich, was Sie daraus machen.

Was wollen Sie?

 

 

up down

Wer nicht an drei von fünf Tagen mit Leidenschaft zur Arbeit geht, hat den falschen Job

Die Aufgaben sind anders, als Sie es sich vorgestellt haben, die Arbeitsatmosphäre gleicht der aus dem Kühlschrank in ihrem Büro, ihre Kollegen sind unsymphatisch und selbst der Vorgesetzte stellt sich anders dar, als sie ihn ursprünglich kennen gelernt haben – oft merkt man schnell, wenn man den falschen Job hat.
Einiges gehört jedoch zum Beruf einfach dazu. Keine Anstellung dieser Welt hat immer nur Sonnenseiten. Durchhänger zwischen Projekten und lange Kommunikationsschleifen können Teil des Jobs sein.
Manchmal sieht man jedoch nur das, was man sehen möchte. Ein Arbeitgeber scheint vielversprechend zu sein und macht dann auch noch ein gutes Angebot. Da greifen viele Bewerber direkt zu.
Der Weg nach oben verläuft nicht so glatt, wie sich viele dies vorstellen. Oft stagniert die Karriere, manchmal muss man zwei Schritte zurück treten.

startseite treppe

Was tun, damit die Karriere läuft? Die Antwort lautet: Ergreifen Sie die Initiative!
Persönliche Weiterentwicklung ist nichts, was einem verordnet werden kann, sie ist das Ergebnis von aktivem, entschiedenem Handeln, von Lernbereitschaft und dem Streben nach neuen Herausforderungen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok